Tennisboden Indoor

Zusätzliche Elastikrücken
Ja oder Nein?

Geschäftsführer Alexander Rentschler
von

Alexander Rentschler

Wenn man sich mit der Sanierung eines Tennisbodens für eine Tennishalle befasst, wird man sehr schnell zwei Hauptkriterien finden, die für die Wahl des geeigneten Spielbelags entscheidend sind. Ein sandplätzähnlicher und nicht zu schneller Ballsprung und ein angenehm weiches Laufen.


Um den Laufkomfort einen textilen Tennisbodens zu verbessern kann man die Böden entweder mit mehr Garn pro Quadratmeter produzieren, eine flächenelastische Sportbodenunterkonstruktion installieren oder einen zusätzlichen Schaum- oder Vliesrücken anstelle des textilen Zweitrückens aufkaschieren.


Ein höheres Garneinsatzgewicht oder ein flächenelastischer Unterbau bauen mehr Kraft ab und können nicht nur den Laufkomfort, sondern auch die Lebensdauer eines Tennisbodens verlängern. Vlies- oder Schaumrücken können sich auf die Lebensdauer negativ auswirken, da die Konstruktion innerhalb des Bodens frühzeitig ermüden kann.